Sonntag, 16. November 2014

4. PaintPals Meetup



Wir veranstalten erneut in Dillenburg (PLZ 35683) ein offenes Treffenwelches Interessierten die Bemalung von Miniaturen von Tabletop-, Brettspielen oder Scale Model Bereich nahe bringt oder nur alten Hasen die Möglichkeit gibt, sich auszutauschen und ggf. neue Techniken zu erlernen bzw. zu verbessern.

Datum: 28.02.2015
Beginn: 10 Uhr
Ende: 20 Uhr
Ort: Freie evangelische Gemeinde Dillenburg
Kosten: Der Raum kostet 40 Euro, die Kosten werden anteilig auf die Teilnehmer umgelegt (je mehr Teilnehmer, umso günstiger wird es)

Wie komme ich dort hin?

Am Besten fährst du über die A45 und fährst an der Ausfahrt Dillenburg ab. Ab dort ist es nicht mehr weit. Hier ein Link zu Google Maps: http://goo.gl/maps/31902


Wer darf teilnehmen?

Wir haben keine Teilnahmevoraussetzung. Egal ob Veteran oder blutiger Anfänger, ja sogar Interessierte die noch nie einen Pinsel in der Hand hatten, jeder ist herzlich willkommen!

Muss ich mich schriftlich anmelden?

Nein. Eine direkte Anmeldung gibt es nicht. Allerdings wäre es wünschenswert, wenn du dich kurz bei mir meldest, damit ich überschauen kann, welche Personen kommen und wie viele Tische wir aufbauen müssen. Melde dich am Besten per Google+ oder Email bei: elektroschnitzel ( at ) googlemail ( dot ) com.


Was für Miniaturen werden bemalt?

Bringe selbst deine Figuren von Tabletop- oder Brettspielen mit. Das kann Fantasy, Science Fiction, Mittelalter, Neuzeit, Steampunk oder was auch immer sein. Hauptsache auf die Miniatur muss Farbe drauf. Auch der Maßstab ist nicht von Bedeutung. Von 15mm, über 28mm bis zu Modelbausätzen in z.B. 1:35 ist alles möglich

Was heißt Workshop in diesem Fall?

Der erste Workshop war eher ein Maltreffen, auf dem sich Interessierte aus der Umgebung getroffen haben, um sich kennen zu lernen. Ich behaupte mal, das die Sympathie für einander vorhanden war und wir in die zweite Runde gehen möchten. Einige haben vorgeschlagen, das wir dich ein wenig mehr Workshop Charakter einbringen sollten. Daher werden wir schauen, das wir für den nächsten Workshop einige Freiwillige finden, die einem die eine oder andere Technik demonstrieren. Hierzu möchten wir eine Kamera und einen Beamer organisieren, so das alle einen guten Blick auf die Demonstration haben werden. Genaueres werden wir hier immer wieder aktualisieren.


Wird Material gestellt?

Bedingt. Generell bitten wir darum eigenes Material (s. "Was ist mitzubringen?") mitzubringen. Aus dem letzten Workshop stehen noch einige Army Painter Washes, DaVinci Pinsel 2. Wahl und einige Miniaturen von Ulisses und Freebooter Miniatures zur Verfügung, sofern keine eigenen vorhanden sind. Sicherlich ist die Möglichkeit gegeben verschiedene Farben von Herstellern wie Ammo of Mig auszuprobieren und gezeigt zu bekommen. Ebenso werden wir einen Airbrush mitbringen, so dass auch an diesem einiges demonstriert werden kann.

Wie schaut es mit Parkmöglichkeiten aus?

Direkt vor dem Gebäude stehen kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Alternativ ist unmittelbar in der Nähe das städtische Schwimmbad. Auch dort kann kostenlos geparkt werden. Selbstverständlich kann zunächst vor dem Gebäude das Material aus- oder eingeladen werden.

Was ist mitzubringen?

Es empfiehlt sich, wenn du selbst Malutensilien inkl. Miniaturen mitbringst. Folgende Gegenstände sollten Teilnehmer nicht vergessen:

(Tageslich-)Lampe, um deinen Malplatz auszuleuchten
Mehrfachsteckdose für die Lampe oder andere elektrische Geräte
Malunterlage (Zeitung, im Optimalfall gar eine Schneidunterlage)
Farben
Pinsel
- Lack (Mattlack und Satinlack wird vor Ort vorhanden sein)
Grundierung (schwarz und grau wird vor Ort vorhanden sein)
Bastelmesser (Ersatzklingen nicht vergessen)
Nasspalette (ggf. einfach eine rechteckige flache Dose)
Blisterschaumstoff
Fön (zum schnelleren Trocknen der Farben)
Feilen (zum Entgraten)
Küchentücher oder Taschentücher
- ein stabiler Becher für Wasser
Sekundenkleber
Plastikkleber
Pinselseife
Green Stuff oder Milliput
- Silly Putty oder BlueTack

Wie schaut es mit Verpflegung aus?

Die Örtlichkeit ist zentral gelegen, so dass entweder in der Innenstadt gegessen werden kann oder alternativ ein ansässiger Lieferservice genutzt werden kann. Erfahrungsgemäß ist das Bestellen und die Lieferung zum Veranstaltungsort sinnvoll, da sonst zu viel Zeit des Tages verloren geht ;).

Wer ist bisher als Teilnehmer gemeldet?

Elektroschnitzel (Dillenburg)

3rd PaintPals Meetup

Dieses Wochenende fand das dritte PaintPals Meetup statt. Es war ein gemütlicher Tag mit weniger Teilnehmern dafür aber wesentlich familiärer. Nächstes Jahr wird das nächste Treffen am 28. Februar stattfinden. Kommt gerne vorbei!

Hier noch ein paar ausgewählte Bilder von der Veranstaltung. Alle Bilder findet ihr unter diesem Link: 3rd PaintPals Meetup

This weekend happened the third PaintPals Meetup. It was a comfortable day with fewer participants but much more familiar. Next year we will do our next meetup on the 28th of february. Feel free to join us next time!

Here are some selected pictures of the event. All pictures you may find here: 3rd PaintPals Meetup








Sonntag, 2. November 2014

Crumbled plaster on walls

Diese Blogeintrag stammt von meinem Kumpel Smy. Er nutzt eine nette Technik für abgebröckelten Putz und möchte euch diese gerne vorstellen.

This blog post is brought to you by my buddy Smy. He has a nice technique to create crumbled walls and he likes to share it with you. 

Zunächst die normale Wandoberfläche.

First you have a common wall surface. 


Er reißt ein Stück vom Papierklebeband ab.

He pulls a little part of a paper tape. 


Das klebt man auf den Bereich der Mauer.

Put it on the destination part of the wall. 


Dann markiert man die Kante mit einem Stift.

Mark the border line with a pen. 


Das Klebeband wir entfernt. Malt eine Mauerstruktur auf die Fläche. Werft das Stück Klebeband nicht weg.

Take off the paper tape. Draw a masoned wall structure. Don't get rid of the piece of paper tape. 


Benutzt ein Cuttermesser und schneidet entlang dem Mauerwerk.

Use a cutter knife and cut along the lines.


Mit einem Bleistift drückt ihr die Zwischenabstände ein.

Use a pencil to push in the gaps between the cuts. 


Danach sieht es so aus.

Finally it will look like this.


Benutzt eine zerknüllte Folie um eine nette Mauertextur zu erstellen.

Use a crushed foil and create a nice texture.  


Jetzt wird das Klebeband wieder aufgeklebt. 

Put on the paper tape again. 


Tragt die Strukturfarbe auf.

Put the structure paint on the wall. 


Wenn alles trocken ist entfernt ihr das Klebeband wieder. Wenn die Ränder bröckeln ist das nicht schlimm. Es dient eher dem realistischen Look ;).

After it dried out take of the paper tape. If the borders crackle it doesn't mind. It will build up a realisitic look ;). 


Viel Spaß beim nachmachen.

Have fun to try it out ;).